MediaPad Link: Huawei bringt im Sommer einen neuen 10-Zöller

  • 01032013
    huawei-mediapad-10-link.jpg
    © animoagency.de /
    Huawei

    Neben zahlreichen Smartphones hat Huawei auf dem Mobile World Congress auch ein neues Tablet vorgestellt. Das MediaPad Link genannte Modell soll Mitte des Jahres in den Handel kommen und wird sich in der oberen Mittelklasse ansiedeln.

    Der chinesische Hersteller verspricht "einen attraktiven Preis", machte in Barcelona aber keine Angaben dazu, was das konkret heißt. Beim MediaPad Link handelt es sich um den zweiten 10-Zöller der Chinesen. Als Anzeige wird wie beim MediaPad FHD ein IPS-Panel verwendet, das in diesem Fall allerdings nur mit 1.280 x 800 Pixeln auflöst. Die Rechenarbeit übernimmt ein auf 1,4 GHz getakteter Prozessor mit vier Kernen. Huawei setzt dabei auf die Eigenentwicklung K3V2, die auch in einigen High-End-Smartphones des Herstellers Verwendung findet. Der zugehörige Arbeitsspeicher ist 1 GB groß.

    Mobilfunkmodul für schnelles Internet

    Ins Internet geht das MediaPad Link wie andere Tablets über WLAN, Huawei verbaut allerdings auch einen SIM-Kartenschacht und ein Empfangsmodul für HSPA. Dadurch ist das Tablet in der Lage, auch ohne Hotspot mobil ins Netz zu gehen und legt mit einer maximalen Downloadrate von 42 MBit/s eine ordentliche Geschwindigkeit vor. Vergleichsweise schwach fällt dagegen die Kamera-Ausstattung aus. Auf der Front verbauen die Chinesen ein 0,3-Megapixel-Objektiv, auf der Rückseite bringt es der Sensor auf drei Megapixel. Einen Blitz für bessere Belichtung gibt es nicht.

    Software schon jetzt von vorgestern

    Die Speicherausstattung gehört ebenfalls nicht zu den besten. Immerhin: Huawei lässt Nutzern die Wahl zwischen zwei Modellen mit 8 oder 16 GB internem Speicher. Außerdem gehört ein microSD-Schacht zur Ausstattung der Tablets, wodurch sich das Datenfassungsvermögen des MediaPad Link bei Bedarf um bis zu 32 GB erweitern lässt. Etwas überraschend ist, dass der Mobilfunkexperte als Betriebssystem noch immer Android 4.0 verwendet und keine Ankündigung zu einem möglichen Update macht. Würde man darauf verzichten, wäre die Software des Geräts schon zum Marktstart völlig veraltet.

Kommentare

DSL Check

Überprüfen Sie ob bei Ihnen DSL verfügbar ist.

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an unserem Newsletter an und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand

  • Anrede