Asus Padfone 2 ist schneller, größer und leichter

  • 16102012
    asus-padfone-2-press.jpg
    © flutlicht.biz / Asus

    Nach der Vorabpräsentation für ausgewählte Pressevertreter hat Asus das Padfone 2 nun auch der restlichen Welt vorgestellt. Das Kombigerät soll den Vorgänger in vielerlei Hinsicht übertreffen, da es schneller, leichter und gleichzeitig etwas größer geworden ist. Auf der Präsentation in Taipeh bestätigte Asus, was bereits bekannt war.

    Das Padfone 2 wird ein 4,7 Zoll großes Super-IPS-Plus-Display haben, das mit 1.280 x 720 Pixeln auflöst, und durch einen APQ8064-Vierkernprozessor von Qualcomm angetrieben werden. In Sachen Arbeitsspeicher hat das Smartphone 2 GB zu bieten.

    Schnelle Kamera und schnelles Internet

    Ein Highlight des Padfone 2 ist die Kamera, die mit 13 Megapixeln auflöst und ohne Qualitätsverlust bis zu 100 Bilder im Burst-Shot-Modus produzieren können soll. Videos in 1.080p-Qualität werden mit 30 Bildern pro Sekunde, in 720p sogar mit 60 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet.

    Reichlich Speicherplatz wird dank Cloud-Anbindung geboten. Asus stellt Käufern hier 50 GB bereit, die mit wahlweise 16, 32 oder 64 GB internem Speicher kombiniert werden können. Für die Datenübertragung zur Cloud kann sowohl WLAN als auch LTE genutzt werden. Ein schneller Datenaustausch ist außerdem über NFC oder Bluetooth möglich. GPS wird vom Padfone 2 ebenfalls unterstützt.

    Tablet ohne Tastatur

    Im Hinblick auf die Software haben sich die Vorhersagen nicht erfüllt. Asus bringt das Gerät zum Start mit Android 4.0 auf den Markt, will aber ein zeitnahes Update auf Android 4.1 nachliefern. Überraschend ist außerdem, dass der Hersteller beim Padfone 2 darauf verzichtet, ein Tastaturdock anzubieten. Konnte man den Vorgänger noch zu einem Netbook umfunktionieren, bleibt man jetzt auf ein Tablet beschränkt.

    Das entsprechende Dock wird weiterhin mit einem 10,1 Zoll großen Display mit 1.280 x 800 Pixeln ausgestattet, ist aber flacher und mit einem Gewicht von 514 Gramm deutlich leichter als das 724 Gramm schwere Vorgängermodell. Der Gewichtsverlust geht hier aber zulasten des zusätzlichen Akkus, dessen Kapazität auf 5.000 mAh reduziert wurde. Für gute Laufzeiten dürfte dennoch gesorgt sein, da das Padfone 2 selbst über einen 2.140 mAh fassenden Energiespeicher verfügt. Angaben zu Verfügbarkeit und Preis in Europa hat Asus bei der Veranstaltung in Taipeh nicht gemacht. Diese Informationen dürften aber bei der in Kürze in Mailand stattfindenden Präsentation folgen.

    Lasslo Franke  
    Autor:
    Lasslo Franke
    Datum:
    16.10.2012
    Tags:
    Smartphone, Tablets mit Android, Neue Tablets, Android 4.0, Präsentation, Jelly Bean, Asus Padfone 2

Kommentare

DSL Check

Überprüfen Sie ob bei Ihnen DSL verfügbar ist.

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an unserem Newsletter an und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand

  • Anrede