Lenovo ThinkPad: Update auf Ice Cream Sandwich im Mai

  • 07022012
    lenovo-thinkpad-tablet.jpg
    © lenovo.com

    Lenovo hatte bereits vor einiger Zeit bekanntgegeben, das ThinkPad Tablet mit Android 4.0 ausstatten zu wollen. Bislang ließen sich die Chinesen jedoch nur entlocken, dass es im zweiten Quartal des laufenden Jahres soweit sein soll.

    Inzwischen hat das Unternehmen jedoch das Datum präzisiert: Ab Mai soll "Ice Cream Sandwich" zum Download für die Nutzer des Lenovo-Tablets bereitstehen.

     

    ICS für Ideapad K1 noch unklar

    Die Ankündigung der Chinesen war mit großer Spannung erwartet worden, weil viele Beobachter hofften, Lenovo würde sich eine Information darüber entlocken lassen, ob und wann es weitere Spezifikationen für das ThinkPad geben wird. So kursieren beispielsweise schon eine Weile Gerüchte darüber, dass es bald das ThinkPad-Tablet mit Nvidias Tegra 3-Prozessor geben wird, doch ob die Gerüchte einen wahren Kern haben oder gar, ab wann man das überarbeitete Tablet erwarten dürfe, dazu schwieg Lenovo. Gleiches galt für die Frage, wann "Ice Cream Sandwich" für das Ideapad K1 zu erwarten ist. Auf dem Gerät läuft derzeit noch genau wie auf dem ThinkPad Android 3.2 ("Honeycomb").

    Das Lenovo ThinkPad im Detail

    Das Lenovo ThinkPad gilt als Business-Computer, welcher speziell für Geschäftsleute entwickelt wurde. Der chinesische Hersteller achtete deshalb gezielt darauf, dass sich das Gerät mit wenigen Handgriffen in einen Laptop verwandeln lässt. Der Screen ist mit 10,1 Zoll (etwa 25 Zentimeter) deshalb auch so groß, dass ohne Anstrengung Tabellen oder wichtige Dokumente studiert werden können. Eine Tastatur kann zusätzlich erworben werden. Betrieben wird der mobile Computer derzeit noch von einem NVIDIA Tegra 2 Dual-Core Prozessor mit 2x 1 GHz Taktfrequenz. Der zugehörige Arbeitsspeicher hat eine Größe von 1 GB. Der Flashspeicher bietet Raum für 16 GB Daten.

    Der Touchscreen, der eine Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten gestattet und über das unverwüstliche Corning Gorilla Glass Display verfügt, kann sowohl mit den Fingern als auch einem beigefügten Stift bedient werden. Das Tablet verfügt über Wireless-Antennen und kann sich auf diese Weise ins Internet einwählen. Es gibt auf der Vorder- und der Rückseite je eine Kamera. Das Modell auf dem Rücken liefert Fünf-Megapixel-Aufnahmen, das Gegenstück auf der Vorderseite schießt immerhin noch Bilder mt zwei Megapixel. Verbunden werden mit anderen Geräten kann das Tablet über eine USB 2.0- sowie eine Micro-USB-Schnittstelle.

    Lasslo Franke  
    Autor:
    Lasslo Franke
    Datum:
    07.02.2012
    Tags:
    Tablet-PC, Android Update, Android 4.0, Business Tablet, Lenovo ThinkPad

Kommentare

DSL Check

Überprüfen Sie ob bei Ihnen DSL verfügbar ist.

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an unserem Newsletter an und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand

  • Anrede