Mittelklasse mit Top-Features: Huawei zeigt Smartphone P10 Lite

  • 17032017
    huawei-p10-lite.jpg
    © huawei-partner.de /
    Huawei

    Huawei hat heute offiziell das P10 Lite vorgestellt. Anders als bei den großen Schwestermodellen, dem P10 und dem P10 Plus, die auf dem Mobile World Congress ihren ersten Öffentlichkeitsauftritt hatten, verzichtete der chinesische Hersteller auf eine Präsentationsveranstaltung. Die Vorstellung erfolgte mit einer schlichten Pressemitteilung. Dabei klingen die Spezifikationen des neusten Ablegers der P-Serie durchaus vielversprechend.

    Schon beim Design müssen künftige Käufer im Vergleich zu den Flaggschiffmodellen Huaweis kaum Abstriche machen. Wie das P10 kommt das P10 Lite in einem Gehäuse mit abgerundeter Glasfront- und -rückseite, die für eine größere Robustheit keramikgestrahlt wurden. Mit 7,2 Millimeter Tiefe ist das Smartphone zudem ähnlich dünn wie Geräte der Spitzenklasse und kann gleichzeitig mit einem 5,2 Zoll großen Full HD-Display punkten.

    Fingerabdrucksensor auf der Rückseite

    Weitere Premium-Features wie ein Fingerabdrucksensor und ein 4 GB großer Arbeitsspeicher sind ebenfalls an Bord. Ersterer ist allerdings auf der Rückseite zu finden, während der Scanner beim P10 und P10 Plus auf der Vorderseite untergebraucht wurde.

    Huawei P10 Lite © huawei-partner.de / Huawei

    Auch in Sachen Rechenleistung kann das P10 Lite nicht ganz mithalten. Hier dient ein achtkerniger Kirin 658 als CPU, der von Huawei selbst entwickelt und für Mittelklasse-Smartphones konzipiert wurde. Mit Spitzentaktraten von bis zu 2,1 GHz ist der Chip jedoch keineswegs langsam.

    P10 Lite ab Ende März in Deutschland erhältlich

    Auf die Dual-Kamera der Schwestermodelle müssen Käufer des P10 Lite wie auch auf einen USB C-Anschluss verzichten. Stattdessen setzt Huawei den altbekannten microUSB-Standard zum Laden und für kabelgebundenen Datentransfer ein. Die Hauptkamera arbeitet mit einem 12-Megapixel-Sensor und einer f/2.2-Blende, während sich auf der Front zusätzlich eine 8-Megapixel-Webcam für Porträtaufnahmen und Videochats findet. Der interne Speicherplatz ist mit 32 GB üppig bemessen, eine Erweiterung um bis zu 256 GB wird von Huawei per Speicherkarte dennoch ermöglicht.

    Huawei P10 Lite © huawei-partner.de / Huawei

    Ein Teil des Speicherplatzes ist für das Android 7.0 basierte Betriebssystem reserviert, das Huawei mit der hauseigenen Oberfläche EMUI 5.1 überzieht. Integriert ist hier auch die Unterstützung der "Knuckle" genannten Gestenerkennung, mit deren Hilfe durch einfaches Klopfen auf das Display Funktionen wie Fotoaufnahmen, Screenshots ausgelöst oder Apps gestartet werden können. Dieses Feature war bisher der Oberklasse des Herstellers vorbehalten.

    Das Huawei P10 Lite wird ab Ende März für 349 Euro im deutschen Handel zu finden sein. Interessenten haben die Wahl zwischen den Gehäusefarben Gold, Pearl White, Midnight Black und Sapphire Blue.

     

    Das Huawei P10 Lite im Überblick:

    Eigenschaft Information
    Maße 146,5 x 72 x 7,2 Millimeter
    Gewicht 146 Gramm
    Display 5,2 Zoll-Diagonale (1.920 x 1.080 Pixel)
    Touchscreen ja
    Kamera 12 Megapixel
    GPS ja
    WLAN ja
    LTE ja
    HSPA ja
    Speicher 32 GB (um bis zu 256 GB erweiterbar)
    Software Android 7.0 ("Nougat")
    Farbe Gold, Pearl White, Midnight Black, Sapphire Blue
    Sprechzeit 2.220 Minuten
    Stand-by-Zeit 575 Stunden
    Einführungspreis ab 349 Euro

Kommentare

DSL Check

Überprüfen Sie ob bei Ihnen DSL verfügbar ist.

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an unserem Newsletter an und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand

  • Anrede